Post SV Nürnberg Basketball

Siegesserie der JUNIOR FRANKEN U12 Mannschaft der DJK Pressath ist gerissen


  Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga traf die JUNIOR FRANKEN U12 Mannschaft der DJK Pressath auf den Tabellenführer aus Neustadt. Anlässlich dieses Spitzenspiels wurde eigens ein Fanbus eingesetzt, um die Mannschaft lautstark zu unterstützen…

  Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga traf die JUNIOR FRANKEN U12 Mannschaft der DJK Pressath auf den Tabellenführer aus Neustadt. Anlässlich dieses Spitzenspiels wurde eigens ein Fanbus eingesetzt, um die Mannschaft lautstark zu unterstützen. Scheinbar beeindruckt waren die Neustädter Basketballer von der Anzahl und der Lautstärke der Pressather Fans, so dass die jungen DJK Korbjäger das erste Viertel mit 18:10 für sich entscheiden konnten. Im zweiten Viertel jedoch kamen die Neustädter Korbjäger nun besser ins Spiel und zeigten warum sie an der Tabellenspitze der BOL stehen. Mit einer intensiven Pressverteidigung zwangen sie die Pressather zu mehreren Ballverlusten, was zu vielen einfachen Punkten für die Heimmannschaft führte. Folglich gingen die Hausherren mit einer Dreipunkteführung in die Halbzeit (29:26). Nach der Halbzeit legten die Neustädter die gleiche Intensität an den Tag wie im zweiten Viertel wodurch sich die Trefferausbeute der Pressather Korbjäger in Grenzen hielt. Lediglich vier Treffer aus dem Feld ließen die Neustädter zu. Die restlichen Punkte wurden von der Freiwurflinie erzielt. Aufgrund einer schwachen Freiwurfquote endete das dritte Viertel mit 24 :12 für Neustadt, so dass ein 53:38 auf der Anzeigentafel aufleuchtete. Das vierte Viertel konnte dann wieder ausgeglichener gestaltet werden, jedoch konnten die Pressather diesen Rückstand nicht mehr aufholen und verloren diese intensive Partie am Ende verdient mit 70:50. Bereits am kommenden Wochende steht die nächste Partie in Neumarkt an, wo die JUNIOR FRANKEN wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollen.

 

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga traf die JUNIOR FRANKEN U12 Mannschaft der DJK Pressath auf den Tabellenführer aus Neustadt. Anlässlich dieses Spitzenspiels wurde eigens ein Fanbus eingesetzt, um die Mannschaft lautstark zu unterstützen. Scheinbar beeindruckt waren die Neustädter Basketballer von der Anzahl und der Lautstärke der Pressather Fans, so dass die jungen DJK Korbjäger das erste Viertel mit 18:10 für sich entscheiden konnten. Im zweiten Viertel jedoch kamen die Neustädter Korbjäger nun besser ins Spiel und zeigten warum sie an der Tabellenspitze der BOL stehen. Mit einer intensiven Pressverteidigung zwangen sie die Pressather zu mehreren Ballverlusten, was zu vielen einfachen Punkten für die Heimmannschaft führte. Folglich gingen die Hausherren mit einer Dreipunkteführung in die Halbzeit (29:26). Nach der Halbzeit legten die Neustädter die gleiche Intensität an den Tag wie im zweiten Viertel wodurch sich die Trefferausbeute der Pressather Korbjäger in Grenzen hielt. Lediglich vier Treffer aus dem Feld ließen die Neustädter zu. Die restlichen Punkte wurden von der Freiwurflinie erzielt. Aufgrund einer schwachen Freiwurfquote endete das dritte Viertel mit 24 :12 für Neustadt, so dass ein 53:38 auf der Anzeigentafel aufleuchtete. Das vierte Viertel konnte dann wieder ausgeglichener gestaltet werden, jedoch konnten die Pressather diesen Rückstand nicht mehr aufholen und verloren diese intensive Partie am Ende verdient mit 70:50. Bereits am kommenden Wochende steht die nächste Partie in Neumarkt an, wo die JUNIOR FRANKEN wieder in die Erfolgsspur zurückkehren wollen.