Post SV Nürnberg Basketball

Starke erste Halbzeit der U 12 des BBC Eckersdorf führt zu 51:72 Auswärtssieg gegen Weidenberg


  Am Samstag war unsere Junior Franken U12 zu Gast beim SV Weidenberg. Die Mannschaft wollte mit einem Sieg die bis dahin weise Weste behalten und damit den ersten Tabellenplatz verteidigen. Die Weidenberger Mannschaft ist nicht zu unterschätz…

  Am Samstag war unsere Junior Franken U12 zu Gast beim SV Weidenberg. Die Mannschaft wollte mit einem Sieg die bis dahin weise Weste behalten und damit den ersten Tabellenplatz verteidigen. Die Weidenberger Mannschaft ist nicht zu unterschätzen und deshalb haben sich die Mannen um Coach Chris Seiler einiges vorgenommen. Die erste Halbzeit verlief dann auch ganz nach dem Geschmack der Eckersdorfer Jungs und der Zuschauer. Durch gute Verteidigung und sowie schönes Team Play konnten sie eine frühe Führung erarbeiten. Diese konnte bis zur Halbzeit auf mehr als 20 Punkte ausgebaut werden.   In der 2. Halbzeit hätte man den Vorsprung noch weiter ausbauen können, die Mannschaft verzettelte sich aber zunehmend in Einzelaktionen. Letztendlich konnte der Sieg auf Grund der Führung in der ersten Halbzeit eingefahren werden.   “Ich bin stolz wie wir die erste Halbzeit gespielt haben, allerdings müssen wir noch lernen zwei Halbzeiten auf gleichem Niveau zu spielen und nicht wegen einer sicheren Führung in Einzelaktionen zu verfallen“ so Coach Seiler.

 

Am Samstag war unsere Junior Franken U12 zu Gast beim SV Weidenberg. Die Mannschaft wollte mit einem Sieg die bis dahin weise Weste behalten und damit den ersten Tabellenplatz verteidigen.

Die Weidenberger Mannschaft ist nicht zu unterschätzen und deshalb haben sich die Mannen um Coach Chris Seiler einiges vorgenommen.

Die erste Halbzeit verlief dann auch ganz nach dem Geschmack der Eckersdorfer Jungs und der Zuschauer. Durch gute Verteidigung und sowie schönes Team Play konnten sie eine frühe Führung erarbeiten. Diese konnte bis zur Halbzeit auf mehr als 20 Punkte ausgebaut werden.

 

In der 2. Halbzeit hätte man den Vorsprung noch weiter ausbauen können, die Mannschaft verzettelte sich aber zunehmend in Einzelaktionen.

Letztendlich konnte der Sieg auf Grund der Führung in der ersten Halbzeit eingefahren werden.

 

“Ich bin stolz wie wir die erste Halbzeit gespielt haben, allerdings müssen wir noch lernen zwei Halbzeiten auf gleichem Niveau zu spielen und nicht wegen einer sicheren Führung in Einzelaktionen zu verfallen“ so Coach Seiler.