Post SV Nürnberg Basketball

Teambasketball führt zu Erfolg von BBC Eckersdorf gegen Regnitzlosau


  Am Sonntag traf die U12- Mannschaft des BBC Eckersdorf in eigener Halle auf Regnitzlosau. Da viele Spieler des Gegners den Eckersdorfern körperlich überlegen waren, war die Aufgabe gemeinsam auszuboxen und im Angriff auf gutes Spacing zu ach…

  Am Sonntag traf die U12- Mannschaft des BBC Eckersdorf in eigener Halle auf Regnitzlosau. Da viele Spieler des Gegners den Eckersdorfern körperlich überlegen waren, war die Aufgabe gemeinsam auszuboxen und im Angriff auf gutes Spacing zu achten. Diese Anweisung befolgten die Mannen von Coach Sebastian Seiler auch von Anfang an, so dass zum ersten Viertel bereits ein schöner Vorsprung herausgespielt werden konnte.   Im weiteren Verlauf des Spiels konnten sich die Gastgeber durch Fastbreakpunkte - welche aus guter Defense resultierten- immer weiter absetzen. Auch das angesprochene Spacing half, dass viel Platz in der Zone war und so oft zum Korb gezogen werden konnte. Immer wieder zeigten die Eckersdorfer dabei sehr schönen Teambasketball und suchten den offenen Mann für einfache Würfe. Dadurch konnte sich jeder Spieler in die Scoringliste eintragen und sogar vier Spieler zweistellig. Am Ende stand dann ein 88:23 Sieg zu Buche, mit welchem die Eckersdorfer nun auf Platz 1 in der Bezirksklasse stehen.   „Es freut mich, dass wir das ganze Spiel versucht haben die angesprochen Dinge umzusetzen. Wir haben heute sehr schönen Teambasketball mit sehenswerten Pässen gezeigt und immer wieder mit Geduld den offenen Mann gefunden“ freute sich Coach Seiler.  

 

Am Sonntag traf die U12- Mannschaft des BBC Eckersdorf in eigener Halle auf Regnitzlosau. Da viele Spieler des Gegners den Eckersdorfern körperlich überlegen waren, war die Aufgabe gemeinsam auszuboxen und im Angriff auf gutes Spacing zu achten. Diese Anweisung befolgten die Mannen von Coach Sebastian Seiler auch von Anfang an, so dass zum ersten Viertel bereits ein schöner Vorsprung herausgespielt werden konnte.

 

Im weiteren Verlauf des Spiels konnten sich die Gastgeber durch Fastbreakpunkte – welche aus guter Defense resultierten- immer weiter absetzen. Auch das angesprochene Spacing half, dass viel Platz in der Zone war und so oft zum Korb gezogen werden konnte. Immer wieder zeigten die Eckersdorfer dabei sehr schönen Teambasketball und suchten den offenen Mann für einfache Würfe. Dadurch konnte sich jeder Spieler in die Scoringliste eintragen und sogar vier Spieler zweistellig.

Am Ende stand dann ein 88:23 Sieg zu Buche, mit welchem die Eckersdorfer nun auf Platz 1 in der Bezirksklasse stehen.

 

„Es freut mich, dass wir das ganze Spiel versucht haben die angesprochen Dinge umzusetzen. Wir haben heute sehr schönen Teambasketball mit sehenswerten Pässen gezeigt und immer wieder mit Geduld den offenen Mann gefunden“ freute sich Coach Seiler.